FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

aus Amiga, Commodore und Elektronikspielen
Benutzeravatar

FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

Während meine ARCADE ein neues Leuchtbanner bekam, flog mir ein lang ersehnter Star Trek Flipper von 1979 zu.


Nachfolgend Bilder Bilder Bilder und ein bißchen Text dazu ;)


THIS WEBSITE IN ENGLISH: Google Translate


:spitze:

Benutzeravatar

FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

Es gab viel zu tun!
- das Spielfeld war sehr stark abgespielt und durch die irgendwann entfernte Schutzfolie im unteren Spielfeld grob nachgemalt. Also kein Flipper für Sammler. Aber noch immer für Liebhaber!
- die Gummis waren spröde und schmierig
- die Flipperfinger ausgebrochen
- Birnchen defekt, die Lampenfassungen oxidiert / Kontaktprobleme
- die Kugel matt und abgespielt
- Verdrahtungen bzw. Steckverbindungen verschmort und "kritisch" geflickt
- noch keine Korrekturen bzw. Optimierungen der Platinen
- vom MPU Board einst ausgelaufene Batteriesuppe hat auch auf dem Lampen-Board Transistoren oxidiert / beschädigt
- Steckverbindungen zum Lampen-, Sound- und Solenoid-Board, waren alle oxidiert, hierdurch Fehlfunktionen / nicht funktionierende Birnchen
- Einstiger Schaden durch ausgelaufene Batterie wurde funktional instandgesetzt. Darum kümmere ich mich später einmal, denn hier ist noch viel Grünspan auf der Platine.

Ich hatte mich bereits im Vorfeld und während der Wiederherstellung durch verschiedene Webseiten und Youtube Videos gehangelt:
- Joe's Classic Video Games
- Flipperwinkel.nl - Repairing Bally Electronic Pinball Games from 1977 to 1985
- pinside.com - Details
- The Internet Pinball Database, Star Trek
- Forum - Bally 1978 Solenoid Driver board all transistors read bad, why?
- Everything You Ever Wanted to Know About Star Trek ...
- Pinwiki, Transistor_Mapping_for_Bally_Games
... und einige mehr, deren Link ich gegenwärtig nicht zur Hand habe.

Material und Teile habe ich hier gekauft:
- Die meisten Teile bei Flipperteile bzw. Flipperservice
- Die Bumper-Caps und LEDs dafür bei Pinball-Parts
- Neue neutrale Drop-Down-Targets bei Pinball.Center
- Die Aufkleber für die Dop-Down-Targets bei Aufkleberdealer
- Dazu "Magic Eraser" und "Carnauba Wachs" um das Spielfeld zu reinigen und einzuwachsen. (Empfohlen von Joe)
- Die verwendeten Acryl-Stifte kann ich leider nicht empfehlen, da sie farblich zu stark von der Kappenfarbe abweichen und ich mir damit ein paar Stellen vom eh schon desolat wirkenden Spielfeld noch mehr entstellt habe.

PS: Wie man die Boards repariert oder Modifikationen durchführt, findet Ihr im Link zu Flipperwinkel.

Benutzeravatar

FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

Der Flipper wurde für den Transport teilzerlegt. Also Beine ab und das Kabinett auf den Spielkörper gelegt transportiert.
IMG_20200228_195638.jpg
IMG_20200228_195658.jpg
IMG_20200228_205743.jpg
Das quasi wertvollste des Flipper, das "Backglass" , im Wohnzimmer in Sicherheit gebracht und steht hier, bis der Flipper wieder ins Rennen geschickt werden kann.
IMG_20200228_200544.jpg

Netzteil / Steckverbindungen:
IMG_20200228_205752.jpg
IMG_20200228_205756.jpg
IMG_20200229_153646.jpg
Flickwerk, das auch nach hinten los gehen kann. Lüsterklemmen mit tlw. losen Drähten, Lüsterklemme auf Pin verbunden, verkokelte Steckverbindung.
(Wer Joe's Videos gesehen hat, findet dies bei jedem Flipper dieser Generation wieder. Also die verkokelten Steckkontakte. Joe zeigt auch, wie man dies beheben kann / sollte!)
Wer hat, der hat (ich kaufe ja nichts neu, was ich recyclen kann!) :cool:
Die waren irgendwann mal übrig:
IMG_20200228_224315.jpg
Aus einem geschlachteten Plasma-TV übrig
IMG_20200228_224418.jpg
... passend gemacht!
IMG_20200229_164116.jpg
So etwas wird nicht recycled!
IMG_20200229_163205.jpg
Schleichwerbung? Auf jeden Fall das beste Wik!
IMG_20200229_164429.jpg
So muss das sein.
IMG_20200229_175750.jpg

Da die Gleichrichter flacher sind, als der Abstand zum Kühlblech, Unterlagscheiben und Wärmeleitpaste dazwischen. Das nimmt den Streß / Verbiegung von der Platine:
IMG_20200229_180233.jpg
IMG_20200229_180535.jpg
IMG_20200229_180653.jpg
Stecker angepasst:
IMG_20200229_184456.jpg
und der muss auch neu:
IMG_20200229_185411.jpg
So schaut's aus:
IMG_20200229_191547.jpg
Tadaaaa:
IMG_20200229_192213.jpg
Naja, irgendwann werde ich mal alle Stecker "richtig" neu machen, wenn ich die Netzteilplatine komplett überarbeiten werde. Hat aber zum jetzigen Zeitpunkt keine weitere Priorität.
Dann waren da noch einige dieser Patienten:
IMG_20200229_181257.jpg
Manchmal ist ein bißchen Messi doch ganz nützlich:
(Hintere Quetschung aufbiegen, Draht damit fixieren und anlöten)
IMG_20200229_181432.jpg
(fast) wie neu!
IMG_20200229_181749.jpg

Benutzeravatar

FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

Ein kleiner Überblick der Platinen:
Hauptplatine ("MPU Board")
.
IMG_20200229_153617.jpg
Spulen-Steuerung und Hochspannungserzeugung für die Punkte-Anzeigen
.
IMG_20200229_153629.jpg

.
.
.
.
.
(Nachtrag: Der unten auf dem MPU Board auffällige IC von "Strikes and Spares" ist Ersatz für den IC U8 (5101) einem statischem Ram.)
(Wen es interessiert, findet hier in etwa der Hälfte der Seite unter "F" Genaueres)


Auch vertreten, ein alter Bekannter!, der 6821, wie damals schon in meinem Lauflichtband am C64 verwendet ... Von denen habe ich ja noch mehr, als genügend, sollte mal ein PIA abflügeln. (Mich wundert es, denn ich hatte die mal zum BevorIchDieWegwerfeSchleuderpreis in der Bucht angeboten, wollte keiner. Jetzt hat Ihr Pech gehabt! :D :D

Lampen-Board
.
IMG_20200229_153621.jpg
.
.
Sound-Board
.
IMG_20200229_153625.jpg
Die Gesellschaft:
IMG_20200229_154143.jpg

Hier gut der Batterieschaden zu sehen:
IMG_20200229_161256.jpg
IMG_20200301_173338.jpg
Ein Display hat fehlende Segmente, ein zweites hat sich später mit dezentem Brutzeln verabschiedet. Ich hatte aber vom Vorbesitzer noch 3 Anzeigen mit bekommen. Die Anzeigen sind generell, bis halt auf das Anzeigenglas, leicht zu reparieren.

Benutzeravatar

FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

Ein Überblick der Spielfläche...

IMG_20200229_220309.jpg
IMG_20200229_220309.jpg (868.27 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200229_220315.jpg
IMG_20200229_220315.jpg (858.35 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200229_220322.jpg
IMG_20200229_220322.jpg (797.68 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200229_220337.jpg
IMG_20200229_220337.jpg (849.45 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200301_174158.jpg
IMG_20200301_174158.jpg (829.05 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200301_174203.jpg
IMG_20200301_174203.jpg (895.74 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200301_174335.jpg
IMG_20200301_174335.jpg (257.18 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200301_210120.jpg
IMG_20200301_210120.jpg (501.2 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200301_210311.jpg
IMG_20200301_210311.jpg (690.34 KiB) 236 mal betrachtet
Erst mal alles abbauen:
IMG_20200302_140742.jpg
IMG_20200302_140742.jpg (699.37 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200302_143355.jpg
IMG_20200302_143355.jpg (574.84 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200302_143401.jpg
IMG_20200302_143401.jpg (509.4 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200302_155812.jpg
IMG_20200302_155812.jpg (735.87 KiB) 236 mal betrachtet
nur mit dem Mikrofasertuch einmal drüber gewischt...
IMG_20200302_160123.jpg
IMG_20200302_160123.jpg (550.27 KiB) 236 mal betrachtet
und der "Magic Eraser" holt selbst dann noch Dreck raus, wenn es sauber wirkt...
IMG_20200302_162348.jpg
IMG_20200302_162348.jpg (897.06 KiB) 236 mal betrachtet
Teile, Organisation und Ordnung:
IMG_20200302_165727.jpg
IMG_20200302_165727.jpg (482.02 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200302_165733.jpg
IMG_20200302_165733.jpg (474.36 KiB) 236 mal betrachtet
IMG_20200302_165738.jpg
IMG_20200302_165738.jpg (334.71 KiB) 236 mal betrachtet

Benutzeravatar

FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

Um Joe zu zitieren: "Clean! Clean! Clean!" :D
IMG_20200302_162351.jpg
IMG_20200302_162351.jpg (860.19 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200302_162357.jpg
IMG_20200302_162357.jpg (438.77 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200302_165118.jpg
IMG_20200302_165118.jpg (528.46 KiB) 235 mal betrachtet
Die Sache mit den oben bereits erwähnten Stiften ...
IMG_20200302_175912.jpg
IMG_20200302_175912.jpg (436.97 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200302_193733.jpg
IMG_20200302_193733.jpg (873.2 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200302_195556.jpg
IMG_20200302_195556.jpg (846.72 KiB) 235 mal betrachtet
Die Mädels im Laden waren alle hilfsbereit und nett und können nichts dafür, wenn ein Hersteller nicht fähig ist, die Farbübereinstimmung einzuhalten und vielleicht gibt es dafür ja noch mal eine andere Anwendung (3D Druck Modelle vielleicht) - sonst wären die Stifte wieder hinter die Ladentheke geflogen!
Aber irgendwann trifft man vielleicht mal jemand, der das beherrscht und sich etwas nebenbei verdienen will.



Wie es aussehen sollte:
spf.jpg
spf.jpg (369.08 KiB) 235 mal betrachtet
Man findet im Netz auch ganz abdeckende Folien (siehe obiges Bild). Was aber bedeutet, das gesamte Spielfeld abzubauen, abzuschleifen, die Oberfläche glatt zu polieren, damit der Aufkleber hält. Was niemand garantiert: wie lange der dann hält. Also lässt man es doch besser original bzw. was davon übrig ist und behält den Flair bei. Das Gerät ist immerhin 41 Jahre alt! (wir haben jetzt das Jahr 2020) Und einen Oldtimer restauriert man, wenn einem etwas wirklich daran liegt, auch nur soweit, dass er erhalten wird und noch als Zeitzeuge erkannt wird. Alles andere ist Verunstaltung, so lange ein Spielfeld erhalten werden kann.


IMG_20200302_210630.jpg
IMG_20200302_210630.jpg (466.64 KiB) 235 mal betrachtet
<- links oben auf dem Spielfeld, die Überrollerkontaktgeber ...
Lang lebe der AS-Kunststoffreiniger!
.
.

Die drei Platten ... die sind später auch wieder wieder durchsichtig!
IMG_20200302_212316.jpg
IMG_20200302_212316.jpg (287.18 KiB) 235 mal betrachtet
Eher eine Arbeit für Sträflinge...
(ja! ich habe eine kleine Bürste genommen! :D )
IMG_20200302_220144.jpg
IMG_20200302_220144.jpg (591.65 KiB) 235 mal betrachtet

Erst dachte ich, diese Schraube fehlt nur ... aber nein, abgerissen :(
Eine der Dinge die ich nicht ganz verstehe, warum man so Kleinigkeiten nicht gleich richtig macht / ersetzt ...
Aber ich wusste auf was ich mich dabei einlasse.
IMG_20200303_150651.jpg
IMG_20200303_150651.jpg (940.72 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200303_150701.jpg
IMG_20200303_150701.jpg (876.23 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200303_152643.jpg
IMG_20200303_152643.jpg (753.36 KiB) 235 mal betrachtet
Interessant: Die Schrauben sind metrisches Gewinde. Die Inbus (Innensechskant) ist aber in Zoll ... das muss man nicht wirklich verstehen.

Benutzeravatar

Re: FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

Nach einem ordentlichen "Wax! Wax! Wax!" (sorry Joe, I can't resist haha)

Mehrfachen einwachsen der Spielfläche mit Carnauba Wachs, die Spielfläche nach und nach wieder aufgebaut.
Dazu noch die Teile von www.flipperservice.de (Flipperfinger, 10 der roten kleinen Türme, komplettes Silikon-Gummi-Set, gebrauchtes Lampen-Board (das schnell mit kleinen Kniffen repariert war und das gammlige ersetzt), und Kleinzeug)
IMG_20200304_095634.jpg
IMG_20200304_095634.jpg (501.65 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200304_105419.jpg
IMG_20200304_105419.jpg (722.17 KiB) 235 mal betrachtet
Ich hatte mir ehrlich gesagt durch das einwachsen, mehr erhofft, aber hier ist die Lackierung wirklich schon so hinüber, dass man es wohl wirklich erst mit Klarlack überziehen sollte. Was aber dann ausschließt, das Spielfeld zu einem späteren Zeitpunkt ordentlich nachzubearbeiten.
Impressionen:
IMG_20200304_114028.jpg
IMG_20200304_114028.jpg (517.09 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200304_114034.jpg
IMG_20200304_114034.jpg (682.37 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200304_114041.jpg
IMG_20200304_114041.jpg (805.53 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200304_114054.jpg
IMG_20200304_114054.jpg (732.17 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200304_114100.jpg
IMG_20200304_114100.jpg (795.33 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200304_114104.jpg
IMG_20200304_114104.jpg (695.08 KiB) 235 mal betrachtet

Die Beine noch gereinigt und neue schwarz eloxierte Schrauben, dazu Gummifüße. (Das Holz darunter nur, damit ich es im Moment noch leichter hin und her schieben kann)
IMG_20200304_201624.jpg
IMG_20200304_201624.jpg (556.72 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200304_204656.jpg
IMG_20200304_204656.jpg (533.88 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200304_210550.jpg
IMG_20200304_210550.jpg (282.93 KiB) 235 mal betrachtet
Im Moment noch mit Holzleisten darunter, da die Gummifüße/Bodenschoner doch recht schwer zu schieben sind ;-)

Benutzeravatar

FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

Münzbetrug :D

Da ich, wie der Vorbesitzer, den Flipper nicht auf Dauer-Freispiel betreiben will, müsste man Münzen einwerfen.
Den Münzzähler derart wie bei der Arcade modifizieren, will ich nicht. Also muss eine reversible, und gleichzeitig geniale Idee her :D
Also einen weiteren Mikroschalter hinter den Start-Knopf. Der Mikroschalter schließt vor dem Start-Knopf, ist parallel mit auf den 1 DM Einwurf gelötet, und gibt vor jedem Spielstart gerade noch rechtzeitig einen "Kredit" ein, bevor das System den Start-Befehl bekommt.
100% reversibel, kein Pfusch, funktioniert.
IMG_20200305_172437.jpg
IMG_20200305_172437.jpg (714.16 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200305_172444.jpg
IMG_20200305_172444.jpg (698.48 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200305_172452.jpg
IMG_20200305_172452.jpg (768.38 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200305_172537.jpg
IMG_20200305_172537.jpg (685.17 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200305_185253.jpg
IMG_20200305_185253.jpg (472.03 KiB) 235 mal betrachtet
IMG_20200305_185423.jpg
IMG_20200305_185423.jpg (660.17 KiB) 235 mal betrachtet

Benutzeravatar

FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

Die Boards nach der Überarbeitung:
u.A. neue Kondensatoren, Transistoren,...
IMG_20200306_132430.jpg
IMG_20200306_132430.jpg (105.5 KiB) 233 mal betrachtet
IMG_20200306_132617.jpg
IMG_20200306_132617.jpg (163.96 KiB) 233 mal betrachtet
IMG_20200306_133529.jpg
IMG_20200306_133529.jpg (433.16 KiB) 233 mal betrachtet
Die Hochspannungserzeugung wurde dabei auch erneuern (steht stur bei 230V DC fest, sollte runter bis 150V DC regelbar sein. Niedrigere Spannung = längeres Leben der Anzeigen. Nominal 170V DC, bei mir nun auf 156V DC eingestellt).
Da die Transistoren keinen Halt haben, brechen die Beinchen auch mal schnell ab ...
Also Abfall von den Bauteilen angebraten, Fall gelöst.
IMG_20200306_133541.jpg
IMG_20200306_133541.jpg (266.05 KiB) 233 mal betrachtet
IMG_20200306_133546.jpg
IMG_20200306_133546.jpg (376.43 KiB) 233 mal betrachtet
Die "Drop down targets" im Star Trek Design sollen auch noch, wie in Joe's Video zu sehen, zur Perfekltion mit rein.
Da nur aus einer Quelle aus UK erhältlich und ausverkauft, nun neutrale Targets bestellt und lasse mir laminierte Sticker anfertigen.

Sollte bis Mitte März also alles in trockenen Tüchern sein.

Benutzeravatar

FLIPPER - Bally's 1987 Star Trek Pinball

Kurzer Flug über das Spielfeld:





Erstes Spiel vor dem finalen Zusammenbau:





Zum optischen und akustischen Vergleich, mit beiden Scheiben:[




:spitze: